Veranstaltung
Bundesrat Didier Burkhalter über
Europas Friedensordnung zwischen Krise und Erneuerung
Mittwoch, 17. Juni 2015, 18:15 bis 19:45 Uhr
Aula der Universität Bern (Raum 210) | Hochschulstrasse 4 | 3012 Bern

Die Ukrainekrise erschüttert die europäische Friedensordnung. Die seit Jahren schwelende Krise zwischen dem Westen und Russland hat sich gefährlich verschärft. Das gemeinsame Ziel einer Sicherheitsgemeinschaft von Vancouver bis Wladiwostok ist in weite Ferne gerückt. Als Vorsitzende der OSZE setzte sich die Schweiz für eine Deeskalation in der Ukraine und die Stärkung von kooperativer Sicherheit in Europa ein. Sie bleibt weiterhin engagiert, um die Krise zu entschärfen. Bundesrat Didier Burkhalter analysierte die Lage und erläuterte die Rolle der Schweiz zur Erneuerung der europäischen Friedensordnung.

Text des Referates von BR Didier Burkhalter
Bericht von Christoph Wehrli über die Veranstaltung

 

   Programmierung: macREC GmbH | Layout: Atelier Lapislazuli