1848 Geburtsstunde der modernen Schweiz
von SGA ASPE | September 2015
Am 12. September fand in Bern eine Feier zur Geburtsstunde der Schweiz 1848 statt. Die erste Bundesverfassung von 1848 legte den Grundstein der heutigen Schweiz. Als damals einzige Republik sowie Demokratie des Kontinents hat die Schweiz den Prozess der europäischen Integration vorausgenommen. Auf diesem Weg wollen wir weitergehen – für eine starke und weltoffene Schweiz inmitten von Europa.

Die an der Feier gehaltenen Referate von Alt-Bundesrätin Ruth Dreifuss, Katja Gentinetta, Monika Rühl, Andreas Auer und Georg Kreis sind hier zu finden.

Alt-Bundesrätin Ruth Dreifuss, Naissance de la Suisse moderne
Katja Gentinetta, Souveränität heute
Monika Rühl, Geburtsstunde der modernen Schweiz
Andreas Auer, Die EU als Spiegelbild der Schweiz
Georg Kreis, Der gestaltungsfreudige Aufbruch in eine unfertige Zukunft

thumbnail of Alt-Bundesrätin-Ruth-Dreifuss-Naissance-de-la-Suisse-modernethumbnail of Katja-Gentinetta-0915thumbnail of Monika-Rühl-Geburtsstunde-der-modernen-Schweizthumbnail of Andreas-Auer-Die-EU-als-Spiegelbild-der-Schweizthumbnail of Georg-Kreis-Der-gestaltungsfreudige-Aufbruch-in-eine-unfertige-Zukunft
   Programmierung: macREC GmbH | Layout: Atelier Lapislazuli