Wochenrückblick

Schweiz im Sicherheitsrat / KW 3-2024

von Johann Aeschlimann | Januar 2024
Vielleicht hat das Ankündigungsfestival in Davos seinen Schatten bis nach New York geworfen – auf jeden Fall fanden in der Berichtswoche keine öffentlichen Sitzungen des Rats  statt. Er befasste sich hinter geschlossenen Türen mit der Bedrohung der Schifffahrt im Roten Meer und den Bemühungen um einen Friedensschluss in Jemen, mit Nordkorea und mit Zypern. Die Schweiz verschickte Twittermeldungen ohne informativen Gehalt.

Finanzen: Viele UNO-Mitgliedsstaaten sind säumige Zahler. An der täglichen Pressekonferenz gibt der Sprecher den Eingang eines Beitrags jeweils in Form eines Quiz bekannt. In der Berichtswoche: ”Was haben vergorener Haifisch, Jäni-Käse, Kokosnussfisch, Huhn und Reis nach Hainanart und Rösti gemeinsam? Alle kommen aus Ländern, die eingezahlt haben». Die Presse erriet Singapur (Huhn und Reis), stockte aber bei der Rösti. Der Sprecher – ein Franzose – musste helfen: come on, Switzerland. Die anderen drei gesuchten Länder  sind Island, Litauen und Nauru. Bei der Zuordnung der Speisen ist "Schweiz im Sicherheitsrat" überfragt.
Wochenrückblick

Schweiz im Sicherheitsrat / KW 9-2024

von jaeschlimann | März 2024
Themen der Woche: Syrien, Gaza, Afghanistan, Sudan
Wochenrückblick

Schweiz im Sicherheitsrat / KW 8-2024

von jaeschlimann | Februar 2024
Themen der Woche: Ukraine, Gaza Somalia, Kongo DRC, Zentralafrikanische Republik CAR, Kolumbien